Pressetexte

Der neuste Pressetext steht an erster Stelle.
  • Die erste Zeile bedeutet Jahr-Woche-Kunde,
    die zweite Zeile enthält die Überschrift.
Die beiden Links führen zu ...
  • ... den Google-Suchergebnissen
    und zur pdf-Datei des Pressetextes.

publicEffect.com

Als freier Autor wirkt Hans Kolpak seit 1999 im Internet, um gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Themen im deutschen Sprachraum mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Seit 2008 schreibt er für Unternehmen Pressetexte und verteilt diese über Presseportale im Internet. Dabei steht der Internetauftritt seiner Kunden im Fokus, der durch die Pressetexte zusätzliche Aufmerksamkeit erfährt und den Unternehmen der Auftraggeber weitere Kunden zuführt. Im Augenblick ist diese vergleichsweise preiswerte Maßnahme immer noch ein erfolgreiches Mittel, um eine führende Position in den Suchergebnissen für eine Internetadresse in den Suchmaschinen zu erringen. Pressemappe bei prmaximus

Pressetexte zum Rundfunkbeitrag

Insure-IT Assekuranz Consulting

insure-IT ist eine Unternehmensberatung für Versicherungen. Unsere freiberuflichen Business-Consultants bieten Ihnen Branchenkompetenz in Versicherungen und Sachverstand in der IT.

insure-IT (TM) [insurance-Information Technology] ist eine Einzelunternehmung, Gründer und Inhaber ist Oliver Knittel. insure-IT (TM) bietet ausschließlich für die Versicherungsbranche IT-Beratungsleistungen. Die Kernkompetenz exklusiv für Versicherungen ist ein Netzwerk von hochkarätigen Freiberuflern, die Versicherer in den Themen IT-Versicherungen, IT-Beratung, bei der Erstellung von Fach- und DV-Konzepten und dem Projektmanagement unterstützen.

Oliver Knittel studierte nach seinem Abitur und seiner Ausbildung zum Versicherungskaufmann an der Fachhochschule Köln Versicherungswesen. Nach einer Berufstätigkeit in der Versicherungsbranche im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge wechselte er zu einem auf die Versicherungsbranche spezialisierten Softwarehaus, für das er bis 1998 arbeitete.

Seit 1999 ist er selbständiger Unternehmensberater, Versicherungsexperte, Business-Analyst und zertifizierter Projektleiter. In diesen Funktionen hat er zahlreiche Versicherungen bei der Entwicklung und Implementierung neuer Versicherungsprodukte unterstützt.

Neben seiner Projektarbeit hat er zahlreiche Weiterbildungen absolviert. Als Freiberufler für Versicherungen darf er sich heute "Fellow of the Chartered Insurance Institute" (FCII) und "Diplomierter eidgenössischer Versicherungsfachexperte" (BVF) nennen. Als zertifizierter Projektleiter darf er sich "Project Management Professional" (PMP) nennen.

2007 belegte Oliver Knittel im Wettbewerb "IT Freelancer des Jahres" den 2. Platz. 2008 gewann er den Wettbewerb und schaffte zum zweiten Mal in Folge eine Top-Platzierung.

  • 2015-34-insure-IT
    Nazcerosa: Soziales Engagement einmal anders

  • 2013-07-insure-IT
    Jacqueline Irrgang ist neue Kolumnistin für die Zeitschrift „projektManagement aktuell“

  • gugra-Media-Verlag

    Link zum Pressefach
    gugra Media ist ein Spezialverlag für Bücher, E-Books und DVD-Dokumentationen mit brisanten Themen. Dabei orientiert sich der Verlag sozialkritisch und couragiert. Es werden unbequeme Wahrheiten thematisiert, spannend über die Geschichten hinter einer Geschichte berichtet, investigative Recherchen jenseits des Mainstream-Journalismus präsentiert und profunde Hintergrundanalysen aufgezeigt. Ungewöhnliche und spannende Belletristik rundet das Verlagsangebot ab. Der Geschäftsinhaber des gugra-Media-Verlags Guido Grandt ist ein Journalist für investigative Recherchen und Hintergrundsanalysen, für Offenheit und Demokratisierung, für die Verbreitung, Wahrheit und Freiheit von Informationen. Er sieht sich dem Enthüllungsjournalismus, der grundgesetzlichen Pressefreiheit und der medialen Zivilcourage verpflichtet. Regelmäßig veröffentlicht er Inhalte mit spannenden Hintergrundsinfos. Vorträge und Seminare können nach Absprache und Vereinbarung gebucht werden.

    1. 2014-19-gugra
      Guido Grandt: Maidan-Faschismus - Deutschland, der Westen und die »Braune« Revolution in der Ukraine

    2. 2013-47-gugra
      Eurokrise SORGENLOS!

    3. 2013-44-gugra
      2018: Deutschland NACH dem Crash

    Bund der Steuerzahler in Bayern e.V.

    Der Bund der Steuerzahler ist die unabhängige, gemeinnützige und parteipolitisch neutrale SCHUTZVEREINIGUNG der deutschen Steuerzahler. Er wurde 1949 gegründet und kämpft seitdem für • einfache und gerechte Steuergesetze • eine vernünftige Begrenzung der öffentlichen Abgaben • sparsame, unkomplizierte und bürgernahe Staatsverwaltung • dem Bürger verständliche Offenlegung aller Einnahmen und Ausgaben der öffentlichen Hand Der Bund der Steuerzahler kämpft gegen • Steuererhöhungen • die Verschwendung öffentlicher Mittel • die ausufernde Planungsbürokratie
    1. 2013-38-BdSt-Bayern
      Taxpayers Association Europe: Mit Vollgas ins Chaos! - ESM + EZB = doppelte Gefahr

    2. 2012-41-BdSt-Bayern
      ESM und Target-2: Das Billionengrab
      Anlage: Die Entwicklung der Targetsalden – eine Untreue zum Nachteil der Bundesbank? (dreiseitige pdf-Datei)

    Raumenergie von Claus W. Turtur

    Link zum Pressefach

    Der Forschungsschwerpunkt von Prof. Dr. Claus W. Turtur im Rahmen der Initiative zur Förderung und Entwicklung der Raumenergienutzung widmet sich der Raumenergie. Die quantenelektrodynamischen Nullpunktsoszillationen des bloßen Raums enthalten eine ungeheuer große Menge an Energie, wie einerseits aus kosmologischen Untersuchungen bekannt ist, andererseits aber auch aus Messungen zum Casimir-Effekt. Die Frage ist nun, ob die Menschheit diese Energien nutzen kann, was erhebliche praktische Vorteile hätte, weil diese Energie nicht an sichtbare Materie gebunden ist und daher ihre Entnahme aus dem Raum prinzipbedingt keinerlei Umweltbelastung darstellen kann.

    1. 2013-04-Raumenergie
      Die Angst vieler Physiker vor der Raumenergie

    Über das Aktionsbündnis Direkte Demokratie e.V.

    Das überparteiliche und überkonfessionelle Aktionsbündnis vereint Bürger aus allen Schichten und mit den verschiedensten Meinungen unter der Forderung nach direkter Demokratie und der freien Wahl der Währung, sowie der Ablehnung der EU-Diktatur. Das Hauptziel ist ein breiter Protest der Bürger. Nur wenn sich viele Menschen über die Probleme bewusst werden, kann etwas erreicht werden. Die Bürgerbewegung will die jetzige Demokratie so verändern, dass die Bürger wieder die Macht haben und nicht die Parteien. Die Verbindung mit einer Großpartei wäre also ein Widerspruch. Trotzdem ist jede Organisation, die alle Ziele des Aktionsbündnisses teilt, als Unterstützer willkommen. Für Korruption sind die Mitglieder jedoch zu idealistisch. Sie lassen sich nichts vorschreiben.

    1. 2012-33-ADD
      1.894 Bürger unterstützen Strafanzeige gegen Mitglieder der Bundesregierung und des Bundestags